Bernd Rüsel

CV:

Aufgewachsen im ländlichen Nordhessen in der Nähe vom Edersee, lebte Rüsel später in Kassel, Osnabrück und Hamburg.

Der Künstler und Kursleiter für Zeichnung, Malerei und Keramik studierte an der Universität Osnabrück (Kunst und Geschichte). Studienreisen führten ihn u.a. nach Paris, Rom, London und Florenz. Neben dem Piepenbrock-Kunstförderpreis erhielt er ein Stipendium für das Künstlerhaus Schwalenberg und das Otto-Flath-Stipendium in Bad Segeberg. Seit 1999 hatte er zahlreiche Einzelausstellungen und Beteiligungen in Deutschland und den Niederlanden. Regelmäßige Studienaufenthalte führten ihn nach London, Wien, Lissabon und Amsterdam. Seine Arbeiten sind in privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten. Jetzt lebt und arbeitet er in Osnabrück.


Arbeiten in privaten und öffentlichen Sammlungen unter anderem

Piepenbrock-Stiftung Berlin / Kunsthalle Osnabrück / Kreis Steinfurt / Otto-Flath-Stiftung Bad Segeberg / Industrie- und Handelskammer Osnabrück-Emsland

 


Einzel- und Gruppenausstellungen (Auswahl)

 
2019 Kunstverein Melle (E)
2018 Galerie Siedenhans u. Simon, Gütersloh (E)
2017 Galerie Ostendorff, Heidelberg (G)
2016 Galerie auf Zeit, Kassel (G)
2015 Galerie Siedenhans und Simon, Gütersloh (E)
2014 Galerie Moser, Osnabrück (G)
 Kunstverein Wörth (G)
2013 Galerie Siedenhans und Simon, Gütersloh (G)
 Kunsthaus DA, Gravenhorst (G)
2011 Galerie de Buytensael, Arnhem, NL (G)
 Kunsthalle Dominikanerkirche, Osnabrück (G)
 Galerie Siedenhans und Simon, Gütersloh (E)
 Kunst- u. Museumskreis „Schafstall“ , Bad Essen (E)
2010 Kunstverein Osterholz-Scharmbeck (E)
 Kunstkreis Meppen (G)
 Projekt „Kunst u. Justiz“, Görlitz/Bautzen (E)
2009 Galerie de Buytensael, Arnheim, NL (G)
 Galerie BerGer, Delmenhorst (E), Galerie Grabenheinrich, Gütersloh (G)
2008 Kunstverein Honigfabrik, Ibbenbüren (E)
 Nord Art, Kunst in der Carlshütte, Rendsburg (G)
 Grafiktriennale Zeichnung, Schloss Bevern (G)
2007 Kunsthaus DA, Gravenhorst (G)
2005 Galerie Moser, Osnabrück (G)
2004 Kunsthalle Villa Flath, Bad Segeberg (E)
 Galerie Grabenheinrich, Gütersloh (G)
2003 Galerie Barbara Vogt, Hamburg (G)
 Kunsthaus am Schüberg, Ammersbek (E)
 Kulturzentrum Krabat, Bersenbrück (E)
2002 Goethe Institut, Bremen (E)
 Galerie Barbara Vogt, Hamburg (E)
 Galerie écart, Osnabrück (G)
 Robert Koepke Haus, Schwalenberg (G)
2001 Museum Rade am Schloß Reinbek, Reinbek (G)
 Galerie 24, Melle (G)
2000 „Kunst in het Volkspark“, Enschede (NL), (G)
 Auswahl Kunstpreis, Museum Villa Stahmer, Georgsmarienhütte (G)
1999 Galerie Kaumkötter und Partner, Osnabrück (E)
 „arte regionale II“, Kunsthalle Dominikanerkirche Osnabrück (G)