Porzellan von Christine Keilitz

Nach ihrer Ausbildung zur staatlich geprüften Keramformerin in der staatlichen Berufsfachschule für Porzellan in Selb  folgte die Weiterbildung zur staatlich geprüften Formengestalterin in der staatlichen Fachschule für Porzellan in Selb.

Danach arbeitete Christine Keilitz drei Jahre als Designerin in der Majolika Manufaktur Karlsruhe bevor sie sich selbständig machte.

Preise:

Danner`scher Preis der Kunstgewerbestiftung München
Meisterpreis der Bayerischen Staatsregierung "Für besondere Leistungen"

Die Kearmikobjekte von Christine Keilitz sind ausschließlich als Unikate oder in Kleinstauflage erhältlich


Luna-Rahmen

Unikat-Bilderrahmen aus recyceltem Holz

Im Jahr 1996 haben die südafrikanischen Brüder Mark und Brian Fanner das Projekt LUNA DESIGNS ins Leben gerufen. Seitdem entwirft und produziert ihr Unternehmen handgefertigte Bilderrahmen aus Altholz. Diese werden in zeitgenössischem Design und mit viel Liebe zum Detail hergestellt.

LUNA DESIGN schafft ein respektvolles und vertrauensvolles Arbeitsklima, das frei von jeglicher Diskriminierung ist. Die Lieferanten sind vor allem Arbeits- und Obdachlose, die das alte Holz in Kapstadt und Umgebung sammeln. Es wird nicht über Zwischenhändler gehandelt, sondern die Lieferanten werden direkt honoriert. Die über 50 festangestellten Mitarbeiter, die für die Weiterverarbeitung und Logistik zuständig sind, erhalten ein festes Gehalt und alle südafrikanischen Sozialleistungen.

 


Wohnmanufaktur Grünberger


Hübsch, Dänemark